Viasana
Dr. Michael Sauer

Facharztpraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie & Sportmedizin

Die Orthopädie (von griech. „Orthos“ – „aufrechter Gang des Menschen“ ) beschäftigt sich generell mit Erkrankungen von Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern, Schleimbeuteln, Gefäßen und Nerven. Ziel einer Orthopädie-Behandlung ist die (Wieder)-Herstellung des Gleichgewichts der physikalischen Kräfte unter Berücksichtigung der biologischen Funktionen. Für mich gilt der Anspruch, medizinisch hohes Niveau mit moderner Diagnostik und zeitgemäßer Therapie zu verbinden. Das lässt sich auch an meinem umfassenden Leistungsangebot ablesen.

Aktuelles

Wir haben unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen aktualisiert. In unseren Räumen nutzen wir Luftreiniger mit Hepafiltern, um einen sicheren Praxisbetrieb gewährleisten zu können. Dennoch bitten wir unsere Besucher weiterhin, medizinische Schutzmasken zu tragen. Alle PatientInnen mit Erkältungs- oder Magendarm-Symptomatik und Rückkehrer aus Risikogebieten bitten wir, vor Besuch der Praxis telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen.
Auch unsere Telefonsprechstunden bieten wir weiterhin an.

Benötigen Sie eine Zweitmeinung?

Nach über 20-jähriger Tätigkeit an Universitäts- und Schwerpunktkliniken stehe ich Ihnen auch als unabhängiger Beratungsarzt zur Verfügung.
Bevor Sie sich einer Hüft-, Knie- oder Rückenoperationen unterziehen, einem hand- oder fußchirurgischen Eingriff oder auch „nur“ einer Krampfaderoperation, empfehle ich, immer eine Zweitmeinung einzuholen, um sicherzugehen, dass es nicht auch alternative, nicht-operative Therapien gibt.
Auch wenn Sie unsicher sind, ob empfohlene Therapiemaßnahmen und/oder IGEL-Leistungen für Sie wirklich sinnvoll sind, berate ich Sie gerne.

Spezialsprechstunden

  • Interdisziplinäre Prothesensprechstunde für amputierte Patienten (bei Bedarf zusammen mit dem betreuenden Orthopädietechniker)
    Für weitere Infos verweisen wir aus rechtlichen Gründen auf www.pohlig.net
  • Sportmedizinische Sprechstunde
  • Fußsprechstunde gegebenfalls mit Orthopädietechniker

Weltmeister im Para-Rudern

Mit dem Rudersport habe ich im Alter von 12 Jahren begonnen. Mit 18 Jahren bin ich schwer verunglückt und verlor meinen rechten Unterschenkel – kein Grund meinen Sport aufzugeben. Mit Ende 40 wurde ich Weltmeister im Para-Rudern in München. Mehr zu meiner Sportlerkarriere finden Sie hier.